Mediation

bau-mediator

Mediation ist eine außergerichtliche Streitschlichtung durch Vermittlung.

Konflikte werden dabei von den Betroffenen selbst & einvernehmlich gelöst.

Der unparteiische Mediator steuert den Prozess und schafft so jene Atmosphäre, welche faire Lösungen wieder möglich macht.

Wirtschaftsmediation erfolgt freiwillig, um unlösbar scheinende Konflikte zum Nutzen aller Beteiligten positiv aufzulösen.

Im Gegensatz zu rein juristischen Verfahren spielen dabei neben der Rechtslage weitere wichtige Punkte – wie etwa der Fortbestand der Geschäftsbeziehung – eine zentrale Rolle.

Strukturiert ins Burnout

10 Tipps zum Ausbrennen Sie fühlen sich leicht und frei, fröhlich und voller Enthusiasmus?Das können Sie ändern. 10 Tipps, wie Sie sich erfolgreich und zielorientiert ausbrennen!   Nehmen Sie sich möglichst viel auf einmal vor. Sie sollten alles Lebensbereiche gleichzeitig optimieren. Agieren Sie aus Unzufriedenheit und sehen Sie, was andere schon geschafft haben. Denen werden …

weiterlesen

Konflikte belasten die Konzernbilanzen

Konflikte hemmen Unternehmen und senken die Produktivität, Innovationsfähigkeit und Flexibilität. Dadurch kommen sie Unternehmen teuer zu stehen.   Bei einer Umfrage der Wirtschaftskammer Wien unter 15 mittelständischen Unternehmen kam heraus, dass unternehmensinterne Konflikte 19 Prozent der Personalkosten ausmachen – das entspricht Kosten von 634 Euro pro Monat und Mitarbeiter.   Das Mediationsgesetz liefert für alle …

weiterlesen

Anwendungsbereiche der Wirtschaftsmediation im Unternehmen

  Die Anwendungsbereiche der Wirtschaftsmediation sind vielfältig und betreffen sowohl den innerbetrieblichen Bereich als auch Konflikte zwischen Unternehmen und mit Dritten: •    Konflikte auf Managementebene •    Konflikte am Arbeitsplatz, Teamkonflikte, Mobbing •    Umstrukturierungskonflikte •    Mitbestimmungskonflikte •    Tarifkonflikte •    Gesellschafterkonflikte •    Konflikte in Familienunternehmen, Unternehmensnachfolge •    Konflikte zwischen Geschäftspartnern und Konkurrenzfirmen •    Fusionen und Firmenübergänge •    Störungen in Kunden- / Lieferantenbeziehungen •    Wettbewerbsstreitigkeiten / Urheberrechtsverletzungen •    Außergerichtliche Regulierung …

weiterlesen